Jutta Weidner-Jäger feiert heute, den 23.09.2023, ihren 70. Geburtstag. Wir gratulieren und senden neben herzlichen Glückwünschen auch alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit für die kommenden Lebensjahre. Insbesondere danken wir ihr aber auch für ihr großes und herzliches Engagement in unserem Verband.

Jutta Weidner-Jäger fühlte sich bereits sehr früh mit dem Schwimmsport verbunden. Daher verwundert es niemanden, dass Jutta bereits mit fast 13 Jahren ihrem, auch heutigen, Heimatverein dem SV Neptun Rotenburg beitrat. Sie gehörte damit zu den Gründungsmitgliedern und schreibt auch heute noch die Geschichte des Vereines prägend fort.  Bereits drei Jahre später, im Januar 1969, absolvierte Jutta die Kampfrichterausbildung (damals noch) Gruppe 1 erfolgreich.

Der Schwimmverein wuchs schnell und machte auf sich aufmerksam. 1972 war Jutta dabei, als ihr damaliger Vereinskollege Dieter Wagner das Olympische Feuer für München durch Waldhessen trug.
Seit 1974 ist Jutta auch im Vereinsvorstand aktiv tätig.  So übernahm sie 1974 das Amt der Jugendwartin. 1975 nahm sie zusätzlich auch das Amt des 2. Beisitzers auf, um im Folgejahr zur Hauptschwimmwartin gewählt zu werden.

Damit war ihr Weg aber noch lange nicht zu Ende. Am 05.12.1976 absolvierte sie erfolgreich die Ausbildung zur C-Trainerin und brachte fort an vielen Kindern und Jugendlichen das sichere Schwimmen bei. Fast genauso viele begleitet sie auf ihre ersten Wettkämpfe und Meisterschaften. Seit 1977 hat Jutta das Amt der sportlichen Leitung im Verein inne und führt dieses über mehrere Jahrzehnte auch heute noch aus. 

Jutta Weidner-Jäger
Jutta Weidner-Jäger

Das Jutta für den Schwimmsport lebt, zeigt sich auch in den folgenden Jahren. So absolviert sie im November 1978 die Kampfrichterausbildung Gruppe 1-3 und steht fortan bei vielen Wettkämpfen als Kampfrichterin am Beckenrand.

Ihre Bemühungen und ihr unbändiger Einsatz bleiben auch im Bezirk Hessen Nord nicht unbemerkt. So verlieh ihr der Bezirk Hessen Nord 1986 die Ehrennadel in Silber auf dem Bezirkstag.
Am 23.04.1989 legte sie ihre Kampfrichterausbildung Gruppe 4 ab und zählt seit dem zu den höchst ausgebildetsten Kamprichtern. Seitdem ist Jutta bei unzähligen Wettkämpfen als Auswerterin und Protokollführerin aktiv. Darunter auch bei vielen hessischen Meisterschaften sowie im letzten Jahr bei den DMS Masters Endkampf in Baunatal. 

Jutta‘s Engagement für den Schwimmsport geht aber weit über die Vereinsgrenzen hinaus. Seit 1994 begleitet sie auch das Amt der Kassenwartin im Bezirk Hessen Nord. Sie organisiert Jugendfreizeiten und Busreisen u.a. zum „Swim-In“. Sie plant, anfangs für den Verein, später für den Bezirk Hessen Nord, Trainingslager auf dem Rabenberg. Natürlich ist sie auch immer selber mit dabei, als Trainerin, als Betreuerin, als Koordinator, als Chauffeur u.v.m.. Jutta ist schon immer eine sehr geschätzte Allrounderin, die auch selbst mit anpackt und für den Schwimmsport brennt. Das zeigen auch ihre phasenweisen absolvierten Nachtschichten, immer im Fokus der Schwimmsport.

Auch dem Hessischen Schwimm-Verband (HSV) blieb dieser Einsatz und diese Leidenschaft, die Jutta an den Tag legt nicht verborgen. Im Jahr 2002 verlieh ihr der HSV die Ehrennadel in Silber.
Ebenso ihre Heimatstadt bzw. der Sportkreis Hersfeld-Rotenburg ehrten Jutta 2006 mit der Sportplakette. Sie setzt sich nicht nur für ihren Verein ein, sondern greift auch dem TV Hersfeld unter die Arme und hält so die Schwimmabteilung des Vereins am Leben. Die vorerst letzte Ehrung erhielt Jutta 2012 vom HSV, die Ehrennadel in Gold.

Dies ist nur ein kleiner Auszug, der Jutta’s ehrenamtlichen und vorbildlichen Verdienst im regionalen sowie hessischen Schwimmsport widerspiegelt. Jutta stellt sich nie selbst in den Vordergrund, sondern richtet ihr Leben nach dem Schwimmsport.

Es ist zu wünschen, dass Jutta Weidner-Jäger auch weiterhin ihre Leidenschaft und ihr Engagement für den Schwimmsport behält und ihr Fachwissen an nachfolgende Schwimmsport-Begeisterte weitergibt. Jutta ist jemand, der das Ehrenamt gelebt hat und auch immer noch lebt.
 
Wir gratulieren nochmals herzlichst zum runden Geburtstag, wünschen alles erdenklich Gute, viel Kraft, Gesundheit und Zufriedenheit für die kommenden Jahre. Wir schätzen sie als Vorbild und engagiertes Vorstandsmitglied in unserem Verband sehr. Mögen noch viele schöne Jahre voller Glück und Freude hinzukommen.

Der Hessische Schwimm-Verband Bezirk Nord gratuliert recht herzlich!

Hessischer Schwimm-Verband e.V., Bezirk Nord
Pressewart

  • Zugriffe: 5068