In diesem Jahr wurden während des Bezirkstages wieder Ehrungen für besondere Verdienste im und um den Schwimmsport durchgeführt. 

In diesem Jahr wurde Rolf Sebastian vom CSK98 Kassel e.V. für sein jahrelanges Engagement geehrt. Rolf Sebastian ist seit vielen Jahren im Schwimmsport tätig und hat auch für den Hessischen Schwimmverband (HSV) und den HSV Bezirk Nord viel Einsatz gezeigt. Im März 1974 absolvierte er seine Kampfrichterprüfungen,

damals noch Gruppe 1 bis 3. Fortan stand er bei unzähligen Wettkämpfen am Beckenrand. Im Oktober 1977 folgte der weitere Schritt in der Kampfrichterausbildung.

Rolf Sebastian legte die Prüfung in der Gruppe 4, heute besser bekannt als Schiedsrichter, ab. Im gleichen Monat wurde er als Kampfrichterobmann des Bezirks Hessen Nord berufen. Dieses Amt bekleidete er bis Oktober 2007. Nach 30 Jahren war Schluss und er machte den Posten für seinen jüngeren Nachfolger frei. Im Jahr 2004 nahm er zusätzlich für eine kurze Amtszeit die Position des Schwimmwarts ein.

Ein weiterer besonderer Verdienst gilt seinem Einsatz im Wasserball, hier legte Rolf Sebastian seine Prüfung im Dezember 1982 als Zeitnehmer, Torrichter, Protokollführer und Turnierleiter ab.
Rolf Sebastian ist auch heute noch im Alter von 89 Jahren ein gern gesehener Gast bei Veranstaltungen und war in diesem Monat noch als Kampfrichter bei Turnveranstaltungen im Einsatz.

Rolf Sebastian

Der Hessische Schwimm-Verband Bezirk Nord gratuliert nochmals recht herzlich und dankt Rolf Sebastian für seinen langjährigen Einsatz. Für die kommenden Jahre wünschen wir viel Gesundheit und freuen uns immer ihn wieder am Beckenrand oder bei Sitzungen begrüßen zu dürfen. Menschen wie Rolf Sebastian, die für das Ehrenamt brennen, sind für uns alle ein großes Vorbild.

Hessischer Schwimm-Verband e.V., Bezirk Nord
Pressewart

 

  • Zugriffe: 2315